Trauma-, Angst-, und Allergielöschung


 

>> Posttraumatische Belastungsstörung

AngstInnere Unruhe, Geräusche, Gerüche, Gedanken, Schrecksekunden, plötzliche Bilder, Zittern, plötzliche Angst, Ohnmachtsgefühle, eine interne Spirale, die nicht zur Ruhe kommen mag.

Innere Einsamkeit – weil - wer kann es nach vollziehen was ICH fühle….

Gesprächstherapie; stundenlang.

Es wird bewusst aufgearbeitet, was passiert ist. Jedoch: Die Gefühle bleiben – und machen anders, machen krank, innerlich einsam. Der Schmerz bleibt.

KunduzAlles, was wir jemals erlebt haben, klingt als Echo in unserem Bewusstsein, dem Unterbewusstsein und dem Energiekörper nach.

Es bestimmt so von unbewusster Ebene unser Leben solange mit, bis wir uns davon befreit haben. Wir können in den meisten Fällen schnell und nachhaltig helfen. Ein Trauma kann fast immer aufgelöst werden.

Unsere Therapie-Methode ist von der Organisation PTBS-Eisblume empfohlen.
„Eisblume“ ist eine zivile Organisation für Angehörige von an PTBS erkrankten Soldatinnen und Soldaten.

http://ptbs-eisblume.de/therapeuten-fuer-ptbs.html

>> Wirkungsvolle Hilfe : Trauma- und Angstlöschung – energetisches Coaching / Ganzheitliche energetische Intensivtherapie nach Zacharias/Sebestyen®

Machen wir uns nichts vor: Passiert ist passiert, erlebt ist erlebt! Das Geschehen gehört zu Deinem Leben dazu und ist nun Teil Deiner Erfahrung. Das Energiemuster, das hinter Deinem Thema steht, wirkt jedoch so lange weiter, bis es einen energetischen Ausgleich erfährt. Erst dann wird und kann es sich auflösen.

Die Zusammenhänge sind einfach:

Alles, was wir jemals erlebt haben, klingt als Echo in unserem Bewusstsein, dem Unterbewusstsein und dem Energiekörper nach.

Es bestimmt so von unbewusster Ebene unser Leben solange mit, bis wir uns davon befreit haben.
Diese Fremdbestimmung kann dadurch geschehen, daß unser Bewusstsein einmal kurzfristig nicht vollständig im Körper verhaftet ist. Diese teilweise Lösung unseres Bewusstseins von unserem physischen Körper kann durch Bewusstlosigkeit, Narkose bei Operationen, großem körperlichen oder emotionalen Schmerz, Schock oder Angst hervorgerufen werden. Man steht „neben sich“, bzw. erlebt ein Gefühl der Depersonalisation oder der Derealisation, wie es die Psychologie nennt. In diesen Fällen kann ein Trauma, zu dem wir in Resonanz stehen, den Platz einnehmen und durch seine niedrige Schwingung den Fluss der Lebensenergie blockieren.

Diese Energie wird nicht im Gehirn abgespeichert, sondern in zwei Feldern unseres Energiekörpers, der Aura: Im Emotionalkörper und im Mentalkörper.
Von dort wirken sie intensiv auf unseren physischen Körper ein und können zu einer Vielzahl von psychosomatischen Krankheitsbildern führen, denen die herkömmliche Psychologie fast hilflos gegenüber steht.
Wer diese Muster allein über den Verstand zu lösen versucht, stellt schnell fest, dass sie nach kurzer Zeit in ähnlichen Zusammenhängen und Situationen wieder auftauchen. Es fehlt hier im wahrsten Sinne des Wortes das Bewusstsein, welches dringend zur Heilung von Körper, Geist und Seele benötigt wird.

 

Wie muss man sich diesen Vorgang vorstellen?

 

Von den energetischen Zusammenhängen her ist es ganz einfach zu erklären:

Alles ist Energie und keine Energie geht verloren!

Ein Ton ist ebenfalls Energie. Ein hohes C lässt Gläser zerspringen, ein Ultraschallton oder tiefe Bässe können Beton zerbröseln. Töne kann man auch nicht anfassen, sie haben aber Wirkung auf die Materie! Ähnlich verhält es sich auch mit der Wirkung von unseren Gedanken. Sie sind keine Materie, aber eine extrem kraftvolle Energieform:
Beispiel: Du kommst in einem Raum, in dem man sich vorher gestritten hat.
Jeder merkt: Da liegt was in der Luft / da ist dicke Luft! Die Energie des Streites ist von uns spürbar, aber technisch nicht messbar!
Ein anderes Beispiel: Die schlechte Laune. Wenn jemand permanent schlechte Laune hat oder permanent mit negativen Gedanken z.B. an den Ehepartner denkt – hat das beim Anderen Wirkung? Sicher doch, kennen wir alle, wie das überspringt.
Oder Angst: Man kann sie fast greifen, aber nicht messen.
Also – Gedanken sind Energie.

Feinfühlige und besonders ausgebildete Menschen können diese Trauma-Energien in deinem Energiefeld wahrnehmen. Sind sie einmal lokalisiert, lassen sie sich mit energetischen Methoden aus dem Reiki, dem Kundalini-Reiki, DER KRAFT oder sog. Lichtkörper-Techniken relativ schnell und nachhaltig harmonisieren.

Diesen Auflösungsimpuls zu finden und zu initialisieren, dabei hilft Dir unsere energetische Beratung und unser energetisches Coaching.

  • in einer Krise wieder Sinn, Ausrichtung und Lebensfreude zu gewinnen
  • wieder energievoll zu werden
  • den eigenen Selbstwert wieder zu spüren
  • Irritationen abzubauen und Abstand zu belastenden Ereignissen herzustellen
  • Konflikte im zwischenmenschlichen Bereich, z.B. in der Familie, mit dem Partner/der Partnerin, mit Freunden, Kollegen und Vorgesetzten in bereichernde Erfahrungen zu verwandeln
>> Wie läuft das energetisches Coaching / Ganzheitliche energetische Intensivtherapie nach Zacharias/Sebestyen® ab

Die Sitzungen haben in erster Linie das Ziel, Deine Situation energetisch zu harmonisieren und lebbar zu machen - den intensiven Schmerz und Druck herauszunehmen. Du wirst schon nach der ersten Behandlung einen sicheren Abstand zwischen Dir und der Trauma-Situation feststellen. Die Gedanken und Gefühle daran werden weiter weg sein – Du wirst diesen neuen Abstand als angenehm empfinden.

Die Therapie der Trauma- und Angstlöschung arbeitet auf einer aus Sicht der herkömmlichen
Schulmedizien völlig anders gelagerten Struktur und Basis.

Sie ist relativ neu, seit einem Jahr in Hamburg erprobt und so effektiv, das man es selbst
als Betroffener ( und manchmal auch als Therapeut) kaum glauben mag. „Und das hält wirklich an?“ ist einer meist gestellten Fragen nach der Erstbehandlung.
Unsere Erfahrungen und die unserer Klienten sind da recht eindeutig : Ja – es hält an!

In der Behandlung wird nicht groß über das erlittene Trauma gesprochen –

das ist nicht nötig. Allein die Erinnerung des Klienten daran reicht, die energetischen Strukturen des Traumas zu erkennen und zu lokalisieren. Dann werden sie aufgelöst.

 

Erste Sitzung:

  • In einem ersten Gespräch erörtern wir gemeinsam die emotionale Situation des Post-Traumas. Es hat einen „roten Faden“. Sind die dazugehörigen Emotionsmuster „dingfest“ gemacht folgt energetische 1. Hilfe: Hier wird Dein körperenergetisches System (Energiefluss, Chakren, Aura) gereinigt und wieder in den Fließzustand gebracht. Hierdurch tritt eine sofort spürbare innere Beruhigung und Harmonisierung auf.
  • Im zweiten Schritt nehmen wir uns gemeinsam Deinen „roten Faden“ vor.
    Mit Hilfe verschiedenster energetischer Techniken (Reiki, Kundalini-Reiki,
    P.A.C.E., DIE KRAFT, geistige Aufrichtung etc.) harmonisieren wir die
    Dysbalancen in Deinem energetischen System und die mit ihnen verbundene
    Emotionalen Muster des Traumas.
    • I.d.R. tritt der sofortige Effekt auf, dass sich die Situation nicht mehr so nah und schmerzlich anfühlt, und in Folge „lebbar“ für Dich wird.
    • Dann beginnt Deine Arbeit. Du erhältst zahlreiche, auf Dich und Deinen „Roten Faden“ abgestimmte, energetische Übungen und Hausaufgaben.
      Diese liegen ausschließlich in Deiner Verantwortung und sollen die Wirkung
      der „1.Hilfe und der Emotionsbehandlung stabilisieren und ausbauen.

Folgesitzungen:

  • Hier fassen wir zusammen, wie sich die erste Sitzung auswirkt, was passiert ist und was nicht. Natürlich gehen wir auch ein wenig auf Deine Eigenintiative ein…………
  • Wir kontrollieren gemeinsam, ob deine Ausgangssituation die Spannung verloren hat. Bei Bedarf wird hier in den Aurafeldern nachgearbeitet.
  • Wir schauen nach, ob sich neue Themen/Gefühlsbereiche aufgetan haben. Diese sind häufig verschachtelt und nach- bzw. überlagert und können in Beziehung zum erlebten Trauma stehen.
    Auch diese werden wir harmonisieren.
  • Wir geben nochmals stabilisierende Energie in dein Aura/ChakrenSystem.
  • I.d.R. erfolgt in der 2. Sitzung eine sog. „geistige Aufrichtung“
  • GGf. erhälst Du weitere Hausaufgaben
  • Wir sprechen die Ziele für die nächste Zeit bzw. bis zur nächsten Sitzung ab.

Wie viele Sitzungen benötigt werden, hängt in erster Linie von der Schwere Deiner
emotionalen Situation, und natürlich von Deiner Mitarbeit ab. In der Regel genügen zwei bis drei, in schweren Ausnahmen bis fünf zu Sitzungen!

>> Non Profit

Die Behandlung von Veteranen und Unfallopfern erfolgt aus dem Non-Profitgedanken heraus! Wir arbeiten rein auf Spendenbasis. Gib als Ausgleich gerne das, was Du möchtest.(Bitte nur nichts was gefüttert, gegossen oder ausgeführt werden muß)
Für das energetische Coaching geben wir Dir folgende Garantie: Sollte sich in Bezug auf Dein Trauma nicht der gewünschten Effekt des inneren Abstands, der Harmonisierung und des „Lebbarwerdens“ ergeben erwarten wir keine Spende bzw. geben Dir eine schon getane Spende gerne zurück!

>> Hinweis

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Du im Reikizentrum Harburg lediglich eine energetische Beratung erhältst! Sie erfolgt unter Zuhilfenahme von Reiki, Bachblütenberatung und spirituellem Heilen oder ähnlichen, gewerblich erlaubten Methoden. Da die Auswahl der vorgenommenen Massnahmen ausschliesslich der Wiederherstellung und Harmonisierung der körperlichen Energiefelder dient, stellen sie keine Heilbehandlung im schulmedizinischen Sinne dar. Dementsprechend ist die o. g. energetische Beratung keinerlei Ersatz für ärztliche Diagnosen und Therapien und entspricht keinesfalls einer ärztlichen Behandlung oder einem heilkundlichen Beistand im Sinne des BGB und anderer Gesetzesteile. Entsprechendes gilt für die Länder Schweiz und Österreich.
Bitte wende Dich hinsichtlich Diagnosestellung und spezieller Therapie immer an einen Arzt Deines Vertrauens!

Auflösung von Dysbalancen seelischer Hintergründe von Allergien, Ängsten, Traumata und Gewalterfahrungen

Seelische Hintergründe Ängste, Traumata

Dauer: 1-3 Stunden
Ausgleich: 80€ exkl.USt./ Stunde - Bei Veteranen und frischen Unfall-Opfern mit akuten Symptomen behandeln wir auf Spendenbasis!

 

^ zum Seitenanfang