Schwingungsmittel zur Selbstbehandlung


 

In der Tradition der Blütenessenzen sind die Tierenergien und die Reiki-Hausapotheke die neueste Entwicklung der Schwingungsmittel.

Die Wirkung dieser Schwingungsmittel basiert auf dem Resonanzprinzip, wonach ein System mit passenden Schwingungen, die von außen an ihn herangebracht werden in Resonanz geht, also seine eigene Schwingung an die äußere anpasst.

Da die Essenzen keinerlei chemische oder physisch Wirksame Substanzen enthalten - ein Chemiker würde bei einer Analyse nichts finden - werden direkte Wirkungen auf Körper oder Psyche von der Wissenschaft kategorisch ausgeschlossen und wir dürfen auch nicht behaupten, dass die Essenzen solche Wirkungen besäßen. Tatsächlich ist es so, dass Schwingungsessenzen ausschließlich auf die energetischen Aspekte des Körper/Geist-Systems wirken,auf Aspekte, die von Medizin und Wissenschaft nicht nachgewiesen werden können.Im Sinne einer ganzheitlichen Betrachtung bleibt es jedoch jedem selbst überlassen wahrzunehmen, ob sich positive energetische Einflüsse auf den Menschen in Psyche und Körper manifestieren.

Bei allen positiven Wirkungen ist es jedoch wichtig zu verstehen, dass Schwingungsmittel nicht von sich aus heilen und schon gar nicht die Konsultation eines Heilpraktikers oder Arzt ersetzen. Schwingungsmittel sind ein Werkzeug, das uns dabei helfen kann unsere Selbstheilungskräfte zu aktivieren, energetische Blockaden zu überwinden.

Weil die Schwingungsmittel dem Menschen nichts aufzwingen sondern nur positive Frequenzen „anbieten" ist es vollkommen ungefährlich, sie zu nutzen und mit ihnen zu spielen. Wenn eine angebotene Schwingung nicht förderlich ist, geht der Mensch nicht mit ihr in Resonanz und es passiert nichts. Demzufolge sind sie Nebenwirkungsfrei.

 

Unsere Themen zu Schwingungsmittel zur Selbstbehandlung sind:


Energetische Bachblüten

Energetische Schüßlersalze

Ätherische Heilsteine

Die Reiki-Hausapotheke

 

^ zum Seitenanfang